EU verbietet „Greenwashing“ in der Werbung

Die EU sagt „Schluss“ zu irreführender Werbung über angeblich grüne Produkte. Das EU-Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das das sogenannte Greenwashing erschwert. Zukünftig sind vage Umweltaussagen wie „umweltfreundlich“ oder „klimaneutral“ ohne Nachweis verboten. Auch über 200 verschiedene Umweltlabels werden reguliert, nur noch zertifizierte Siegel sind erlaubt. Das Ziel: Klare Produktkennzeichnung und transparente Garantieinformationen. Bundesumweltministerin Steffi Lemke sieht positive Auswirkungen für Verbraucher.

Mehr Informationen

Sind fanden diese Kurznachricht interessant? Anbei finden Sie den Link zum vollständigen Artikel. Viel Spaß beim Lesen.

Zum Artikel
Nachhaltigkeitsberater Simon Brechel
Jetzt Kontakt aufnehmen