Zahl der Wohnungslosen deutlich gestiegen

Die Zahl der wohnungslosen Menschen in Deutschland stieg im letzten Jahr um alarmierende 58 Prozent auf insgesamt 607.000 an. Besonders betroffen sind Wohnungslose ohne deutschen Pass, hauptsächlich aufgrund von Flucht. Die Gründe für deutsche Wohnungslose variieren, wobei Kündigungen, Schulden und Scheidungen eine Rolle spielen. Kritik richtet sich an die Bundesregierung, da das Ziel von 100.000 neuen Sozialwohnungen jährlich als unzureichend betrachtet wird, mit dem Bedarf von zusätzlichen 100.000 bezahlbaren Wohnungen.

Mehr Informationen

Sind fanden diese Kurznachricht interessant? Anbei finden Sie den Link zum vollständigen Artikel. Viel Spaß beim Lesen.

Zum Artikel
Nachhaltigkeitsberater Simon Brechel
Jetzt Kontakt aufnehmen